Karriere

4 gut bezahlte Jobs, die sich perfekt für Quereinsteiger eignen

Dem technischen Fortschritt können wir dafür danken, dass sich der Arbeitsmarkt in den letzten Jahren extrem gewandelt hat. Es gibt viele neue, aufregende Berufe, für die es jedoch bisher weder ein richtiges Studium noch eine Ausbildung gibt. Es bleibt nichts anderes übrig, als es ohne zu versuchen! Wir haben für Sie die vier am besten bezahlten Jobs für Quereinsteiger zusammengefasst.

1. Social Media Manager

Der erste Beruf ist direkt ein Paradebeispiel für einen Job, bei dem es keine wirkliche Ausbildung gibt. Zwar kann man sich online zertifizieren lassen und auch Fernstudiengänge gibt es mittlerweile, wer aber Social Media Manager werden will, muss sich viel auf Instinkte und Vorerfahrung berufen. Der Job ist schnelllebig, folgt den Trends und wer nicht in der Informationsflut untergehen will, sollte sich besser mit der Materie auskennen. Dafür zahlen Firmen allerdings dementsprechend viel. Für die neue Generation ist das Internet der neue Fernseher. Gerade junge Leute suchen sich ihre Idole im Netz und sind dort eher ansprechbar für Werbung als in klassischen Medien.

Wer ernsthaft darüber nachdenkt, in diese Branche einzusteigen, sollte die eigenen Profile auf Vordermann bringen. Xing und LinkedIn sind entscheidend in der Berufswelt, aber bei Twitter, Facebook und Instagram tummelt sich die Jugend und damit auch die Zielgruppe. Erste Erfahrung sammelt man am besten durch Freelancerjobs und mit eigenen Profilen.

Link für mehr Informationen: https://www.social-media-manager.com

2. Business Development Manager

Anders als ein Key Account Manager kümmert sich der Business Developement Manager nicht um einen Kundenstamm an sich, sondern versucht vielmehr Konzepte zu entwickeln, die das Geschäftsfeld weiterbringen und ausbauen. Dazu gehört es, Marketing-Chancen abzuschätzen, die Absatzmärkte im Auge zu behalten, Kunden und die Konkurrenz zu analysieren und Strategien/Geschäftsmodelle zu erstellen.

Anders als bei einem Beruf mit sozialen Medien wird hier vor allem kompetente Arbeit mit anderen und ein waches Auge, sowie frische Ideen erwartet. Trotzdem eignet sich der Job für Quereinsteiger, da es keine wirkliche Ausbildung gibt und Firmen oft nach interessanten Ideen und Menschen suchen.

Link für mehr Informationen: https://www.staufenbiel.de/magazin/jobsuche/jobprofile/business-development-manager.html

3. Market Research Analyst

Analytisches Denken und Spaß am Spionieren und Rätsel zusammenpuzzeln sind in diesem Arbeitsbereich gefordert. Neben dem Auswerten von Daten ist ein Market Research Analyst vor allem bei Agenturen und größeren Firmen tätig, um die Zielgruppe zu erkennen, erforschen und daraus Schlüsse für Produkte zu ziehen.

Zu den Aufgaben gehört deshalb auch das Durchführen von Interviews mit Kunden, entweder online, über das Telefon oder direkt und die Leitung von Fokusgruppen. Wer aus dem Bereich Marketing oder Statistik kommt und aus dem langweiligen Berufsalltag ausbrechen möchte ist in diesem Quereinsteigerberuf gut aufgehoben.

Link für mehr Informationen: https://www.marketingcareeredu.org/market-research-analyst/

4. Berater

Der wohl vielseitigste Beruf der Liste ist der, des Beraters. Die einzige Voraussetzung ist eine Expertise. Welche genau ist unwichtig, so lange es in dem Bereich Menschen, Firmen oder Teams gibt, die beraten werden müssen.

In diesem Beruf ist der Umgang mit Kunden das A und O. Fachwissen ohne guten Support bringt niemanden weiter. Dafür erleichtern sogenannte Consulting-Firmen die Berufswahl, in dem sie Sie entweder in einem Team oder alleine losschicken, um ihre Tätigkeiten auszuführen.

Link für mehr Informationen: http://www.ausbildung-berater.de/beraterportale/

Auch interessant

Mehr über Cookies erfahren