Finanzen IT

Die besten Bitcoin Informationen für Neulinge

Als Neuling und Einsteiger von Bitcoins dürfen Sie sich mit der Materie lange auseinandersetzen. Lesen Sie alles, was Sie finden, wenn es sich um seriöse Quellen handelt. Es handelt sich bei Bitcoins immer wieder nur um eines: eine digitale Kryptowährung. Es gibt keine Geldscheine oder Münzen, die Sie anfassen können. Bei Kryptowährungen und Bitcoins funktioniert alles ein bisschen anders. Vielmehr geht es um die digitalen Datenblöcke, aus denen die Bitcoins erzeugt werden. Obwohl es klingt, als würde es sich bei Bitcoins um Münzen handeln, ist dem nicht so. Vielmehr hat die Sache mit Computern und digitalen Währungen zu tun. Es werden Bits verarbeitet. Daher kommt auch der Name.

Das Geheimnis der Bitcoins

Im Jahr 2008 kamen die Bitcoins auf dem Markt und wurden neu entwickelt. Es kam zu einer revolutionären Veränderung auf dem Finanzmarkt auf der ganzen Welt. Erst 2009 wurde die erste Plattform entwickelt, um Bitcoins anzukaufen, bzw. zu verkaufen. Bitcoin Superstar Handels-Software ist für Sie als Anfänger am besten die erste Anlaufstelle.

Eine begrenzte Mengen Bitcoins

Haben Sie gewusst, dass es nur eine begrenzte Mengen Bitcoins gibt? Bei 21 Millionen Bitcoins bleibt alles stehen. Mehr wird es niemals geben. Merken Sie sich deshalb die Grenze von 21 Millionen Bitcoins für die Zukunft.

Gold schürfen und Bitcoins abbauen

Wollen Sie wissen, wie die Bitcoins wirklich erzeugt werden? Das hat tatsächlich mit dem Goldschürfen oder Mining zu tun. Wenn von Bitcoin Mining die Rede ist, hat das aber nichts mit wirklichen Minen oder Gold schürfen zu tun. Vielmehr wird eine bestimmte Software verwendet, um mathematische und äußerst komplexe Algorithmen aufzudecken und zu berechnen.

Beim Bitcoin Mining geht es um mathematische Probleme, die gelöst werden. Der Nutzer erhält dann eine Belohnung für die Lösung. Trotzdem ist es auch hier ausschlaggebend, dass die gesamte Menge von Bitcoins begrenzt ist. Es kommt der Zeitpunkt, an dem neue keine neuen Bitcoins mehr produziert werden können. Prognosen zufolge wird erst im Jahr 2130 so weit sein.

Was ist die Bitcoin Wallet?

Haben Sie schon einmal von der Wallet oder von der Brieftasche gehört? Diese werden Sie brauchen, wenn Sie mit Bitcoins handeln möchten. Nur mit einer Wallet können Sie Bitcoins empfangen oder senden. Es handelt sich um so etwas Ähnliches wie um einen digitalen Geldbeutel. Sie können die Wallet wie ein Konto betrachten. Dieses Konto hat allerdings einen geheimen Schlüssel.

Der Preis für die Bitcoin

Der Preis für die Bitcoins ändert sich die ganze Zeit. Grundsätzlich dürfen Sie davon ausgehen, dass sich der Preis der Bitcoins aus Angebot und Nachfrage zusammensetzt. Die Bitcoins unterliegen aber nicht, wie die meisten anderen gängigen Finanzprodukte den typischen Vorgaben von Banken oder Finanzmärkten, bzw. der Politik. Daher gibt es sehr starke Kursschwankungen. Der Kurs kann kurzfristig steigen oder sinken. Weil aber die maximale Menge der Bitcoins vorgegeben ist, ist auch die Inflation gut begrenzt. Im Vergleich dazu ist die Inflation beim Dollar oder Euro nicht so gut begrenzt.

 

Auch interessant

Mehr über Cookies erfahren